Was ist eine Stillberaterin und wie bekomme ich eine? | UPMC HealthBeat

Teilen Sie dies auf:

So natürlich das Stillen auch sein mag, es ist auch etwas, das sowohl Mutter als auch Baby lernen müssen. Wenn das Stillen eine Herausforderung ist, brauchen hungrige Babys und müde Mütter einen Ort, an den sie sich wenden können, um Ermutigung, Aufklärung, Hilfe und Unterstützung zu erhalten. Aber was ist eine Stillberaterin?

Eine Stillberaterin ist eine ausgebildete Fachkraft, die auf das Stillen spezialisiert ist. Sie können Fragen beantworten, aufklären, ermutigen und bei der Bewältigung von Stillproblemen helfen. Sie erhalten eine Zertifizierung durch das International Board of Certified Lactation Consultants. Dann arbeiten sie mit Ihrem Gesundheitsteam zusammen.

Das Beste daran? Sie können Ihnen helfen, noch bevor Probleme auftreten.

VERWEIST: Was neue Mütter über das Stillen wissen müssen

Never Miss a Beat!

Subscribe to Our HealthBeat Newsletter!

(TapClick to Join!)
Mir ist bewusst, dass ich durch die Angabe meiner E-Mail-Adresse zustimme, E-Mails von UPMC zu erhalten. Ich weiß, dass ich den Erhalt solcher Mitteilungen jederzeit abbestellen kann.
Danke, dass Sie sich angemeldet haben!
Sie sind bereits angemeldet.
Sorry, an error occurred. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

Gesundheitstipps auf Ihr Telefon geschickt bekommen!

array(11) { => string(7) „sms-cta“ => string(4) „form“ => string(36) „Gesundheitstipps auf Ihr Telefon geschickt bekommen!“ => string(0) „“ => string(0) „“ => string(6) „HBEATS“ => string(0) „“ => string(0) „“ => string(0) „“ => string(0) „“ => string(0) „“}

Mit der Stillberaterin sprechen

Stillberaterinnen sind Fachleute, die Seite an SeiteSeite an Seite mit den Krankenschwestern und -pflegern, die Sie nach der Geburt betreuen. Ihre Stillberaterin hört Ihnen zu, beobachtet, informiert und ermutigt Sie auf Ihrem Weg zum Stillen.

Viele neue Mütter treffen ihre Stillberaterin gleich nach der Geburt. Ihr Arzt kann Ihnen jedoch dabei helfen, eine Stillberaterin zu finden, noch bevor Ihr Baby auf die Welt kommt. Wenden Sie sich an unser unterstützendes Pflegepersonal im Magee-Womens Hospital of UPMC, um Kontakt mit Stillberatern aufzunehmen.

Plan for Possibilities: Erstellen Sie Ihren Stillplan

Vor der Geburt kann eine Stillberaterin Ihnen helfen, Ihren Stillplan zu erstellen.

Dieser Plan beschreibt Ihre Absichten für die Ernährung Ihres Neugeborenen. Er beinhaltet Ihre flexiblen Erwartungen und enthält eine Liste mit Telefonnummern, die Sie beim Stillen unterstützen. Die Wehen können sowohl anstrengend als auch aufregend sein. Ein Plan stellt sicher, dass Ihr Betreuungsteam Sie bestmöglich unterstützen kann.

Für Mütter, die zum ersten Mal stillen, kann das Stillen überwältigend erscheinen. Eine Stillberaterin nimmt das Geheimnisvolle aus dem Lernprozess. Das Ergebnis ist oft eine Stärkung des Selbstbewusstseins und ein reibungsloserer Übergang zu Hause mit Ihrem Baby.

Wenden Sie sich an unsere unterstützenden Pflegekräfte im Magee-Womens Hospital of UPMC, um Kontakt zu Stillberatern aufzunehmen.

Verbinden Sie sich mit UPMC

Hilfe anfordern: Wann Sie Ihre Stillberaterin anrufen sollten

Stellen Sie sich den Tag nach der Ankunft des Babys vor. Woher wissen Sie, wann Sie eine Stillberaterin kontaktieren sollten?

beginnen Sie mit einem Selbsttest. Zu den wichtigsten Anliegen gehören:

  • Brustschmerzen und/oder Empfindlichkeit
  • beschädigte oder wunde Brustwarzen
  • geringe Milchmenge
  • unzureichende Gewichtszunahme des Säuglings
  • Säuglinge, die an der Brust wählerisch sind

Stillberaterinnen können auch bei besonderen Umständen wie Hohlwarzen helfen, Frühgeburten, Stillen nach chirurgischen Eingriffen an der Brust oder die Notwendigkeit, die Stillzeit wieder aufzunehmen.

Wie eine Stillberaterin Ihnen helfen kann

Es ist wichtig, Stillhindernisse schnell zu beseitigen, sowohl für das Wohlbefinden der Mutter als auch für die Ernährungsbedürfnisse des Säuglings.

Nach Angaben der Centers for Disease Control and Prevention werden 81 Prozent der Säuglinge zu Beginn gestillt, aber nur 22 Prozent werden im Alter von sechs Monaten noch ausschließlich gestillt. Der gemeinsame Nenner für den Erfolg ist die Unterstützung, die eine stillende Mutter erhält.

Wie kann man das Stillen aufrechterhalten? Eine kürzlich im American Journal of Public Health veröffentlichte Studie belegt, dass der Zugang zu einer Stillberaterin den langfristigen Stillerfolg erhöht. Eine sachkundige, unterstützende Fürsprecherin kann den Unterschied ausmachen.

Über das UPMC Magee-Womens Hospital

Seit mehr als einem Jahrhundert bietet das UPMC Magee-Womens Hospital Frauen in allen Lebensphasen eine hochwertige medizinische Versorgung. Das U.S. Department of Health and Human Services hat das Magee als National Center of Excellence in Women’s Health anerkannt. Mehr als 9.000 Babys werden jedes Jahr im Magee geboren. Das Krankenhaus behandelt auch Männer bei einer Vielzahl von Erkrankungen, einschließlich chirurgischer Eingriffe. Das Magee-Womens Research Institute war das erste Zentrum, das sich ausschließlich auf die Erforschung von Erkrankungen von Frauen und ihren Kindern konzentrierte.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.